Übersicht aller Garantieausschlüsse

Übersicht aller Garantieausschlüsse

Feuchtigkeitsschäden

Feuchtigkeitsschäden entstehen durch direkten Contact des Mobiltelefons mit Flüssigkeiten, durch Betrieb in feuchter Umgebung aber auch durch Kondensation bei stark schwankenden Temperaturen. Die Feuchtigkeit verursacht zum einen Kurzschlüsse von Bauteilen auf der Platine, zum anderen kommt es durch die rasch einsetzenden Zersetzungs- und Korrosions- prozesse zu Unterbrechungen der Leiterbahnen.

Da das tatsächliche Ausmaß der Beschädigung mitunter nicht erfassbar ist und sich die Zersetzungsprozesse nicht aufhalten lassen, ist eine Reparatur dieser Geräte aus Qualitäts- und Gewährleistungsgründen nicht möglich. Übersicht aller Garantieausschlüsse

  • Korrosion an den Anschlußkontakten
  • Galvanisationsspuren am Systemconnector

Sturzschäden

Auf Beschädigungen an Mobiltelefonen durch Gewalteinwirkung von außen kann der Hersteller keinen Einfluss nehmen, daher fallen solche Schäden nicht unter die Herstellergarantie. Je nach Ausmaß der Beschädigung kann das Gerät kostenpflichtig instand gesetzt werden. Stellt sich heraus, dass eine Reparatur realisierbar ist, wird dem Kunden ein Angebot für die Reparatur in Form eines Kostenvoranschlages erstellt. Übersicht aller Garantieausschlüsse

  • Koaxconnector aus der Platine gerissen
  • Cover (D-Cover) gebrochen

Fremdeingriff

Im Inneren eines Mobiltelefons befinden sich keine Teile, die vom Kunden gewartet werden müssen oder können. Daher ist das Öffnen des Gerätes ausschließlich dem autorisierten Service vorbehalten. Ausgenommen davon sind natürlich austauschbare Gehäuseteile, wenn dies vom Hersteller so vorgesehen ist. Als Faustregel gilt: Fremdeingriff beginnt dort, wo Werkzeug benötigt wird, um das Gerät zu öffnen. Aber auch Manipulationen an der Software, Veränderung der Seriennummer und illegales Entfernen des Simlocks gelten als Fremdeingriff. Übersicht aller Garantieausschlüsse

  • Umbau LEDs, unsachgemäß eingebaut
  • Garantiesiegel beschädigt